Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
Direktorat
Schulvereinbarung
Leitbild
Ausbildungsrichtungen
Pädagogisches Konzept
Erziehungspartnerschaft
Besondere Angebote / Aktivitäten
Schule ohne Rassismus
Schülerpreis des MGM
Beratung
Wer macht was?
Offene Ganztagsschule
Erasmus+
Schulleben
Tutorenkonzept
Fotogalerien
Mensa / Kiosk
Bibliothek
Schulkollektion
Vorträge am MGM
Anfahrtsweg
Chronik
ORGANISATION
FÄCHER
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???












zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


Schulleben (2014/2015)

> 2019/2020> 2018/2019> 2017/2018> 2016/2017> 2015/2016> 2014/2015
> 2013/2014> 2012/2013> 2011/2012> 2010/2011> 2009/2010> 2008/2009
> 2007/2008

Ist Aluminium doch magnetisch? - neue Schülerübungskästen

Schülerübungskasten - Magnet mit variablen Polabstand

Kraft auf ein Aluminiumband im Feld des Magneten

Paramagnetismus bei Aluminium, Diamagnetismus bei Glas

„Weg vom Demonstrationsexperiment hin zu mehr eigenständigen Experimentieren“, so lässt sich der Weg der Physik am MGM beschreiben, der mit dem Umbau der Fachlehrsäle begonnen hat.
Erfreulicherweise sind in den letzten Jahren eine Reihe von Übungskästen auf den Markt gekommen, die viele äußerst interessante Experimente ermöglichen. Die Schüler des MGM können damit z.B. Phänomene aus der Optik, Mechanik, Wärmelehre, Wellenlehre bis hin zur Radioaktivität erforschen.

Gleichwohl bleiben schmerzliche Lücken, die sich nur durch selbst konzipierte Kästen schließen lassen. Die Weihnachtsferien wurden daher genutzt, für die 9. Klassen ein Satz Kästen zusammenzustellen und Einsätze dafür zu schreinern. Herzstück der Kästen ist ein extrem starker Magnet der amerikanischen Firma Pasco, dessen B-Feld mit 1,2 Tesla fast 20.000-mal stärker als das Erdmagnetfeld in München ist. Mit diesen können die Themen: Kräfte auf stromdurchflossene Leiter im B-Feld, Induktionsspannung, Lenz’sche Regel eindrucksvoll beobachtet werden und so die Grundlagen für Elektromotoren, Generatoren, Wirbelstrombremsen und Teilchenbeschleuniger im Experiment selbst erforscht werden.

Neben dem bekannten Ferromagnetismus gibt es den so genannten Para- und Diamagnetismus. Freilich ist deren Wirkung vergleichsweise schwach und somit nur schwer beobachtbar. Quasi als zusätzliches Zuckerl gelingt dies mit dem starken Magneten aus dem Übungskasten. Gut zu sehen ist, wie sich zwischen den Polen des Magneten das paramagnetische Aluminiumstäbchen parallel zu den Feldlinien ausrichtet, das diamagnetische Glasstäbchen dagegen senkrecht.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Förderverein, der die notwendigen Holzkisten finanziert hat.

M. Kastner



<< zur Übersicht




>> Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit vom 14. bis 18. Oktober 2019

>> Neue Schüler SJ 2019/20: Benutzeraccounts für den Internbereich dieser Homepage

>> Münchner Schulpreis: Film des MGM

>> Handynutzung am MGM



>> In dieser Titanic fehlt die Panik



Max Frick, 10e


>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



"Und ACTION" - Filmteam besucht die 7et


Ohne Auto zum Klassenelternabend


Autorenlesung 2019 mit Saša Stanišic am 28.11.2019


Tutorenschulung 2019/2020


"Historischer" Erfolg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten


Wahlunterricht Schulgarten


AG Rugby


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM