Michaeli-Gymnasium M�nchen HOME | KONTAKT | SITEMAP | IMPRESSUM |  

  DAS MICHAELI
INFORMATIONEN DER SCHULLEITUNG / TERMINE
SCHULPROFIL
ORGANISATION
FÄCHER
MINT
OBERSTUFE
UNTERRICHT
SCHULENTWICKLUNG
Steuergruppe und Evaluation
Schulentwicklungsziele
Referenzschule für Medienbildung
Schulpraktiker
Externe Partner
Jahrgangsstufen-
versammlung
Klassenrat
SMV, AGs, WAHLUNTERRICHT
ELTERNBEIRAT
FÖRDERVEREIN
DOWNLOADS
LINKS
Suche
  INTERNBEREICH
Username
Passwort

Passwort vergessen?
Noch kein Passwort?

Internbereich???












zur mebis-Lernplattform



MATHE ONLINE TRAINING


Schulpraktiker

Nicht nur reden, sondern handeln!

Bsp.: Neue Regeln Pausenverkauf
Bsp.: Neue Regeln Pausenverkauf
Von 8:00 bis 14:00 in der Schule. Fünfmal in der Woche. Zwölf Monate. 1110 Stunden im Jahr. Viel auf den ersten Blick? Womöglich. Jeder von uns verbringt bis zum Abi unglaublich viel Zeit in der Schule. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sie ein Ort ist, an dem man gut lernen, sich aufhalten und wohlfühlen kann. Schließlich ist die Schule gewissermaßen unser zweites Zuhause. Läuft etwas nicht so, wie wir es wollen, ist es an uns selbst dies zu ändern. Das gilt natürlich genauso für Lehrer. Diese Idee steht hinter der Schulentwicklungsgruppe, die seit diesem Schuljahr von Frau Pangratz organisiert wird.

Etwa alle sechs Wochen treffen sich motivierte und kreative Schüler aus beinahe allen Jahrgangsstufen mit einigen engagierten Lehrern, um gemeinsam bestimmte Probleme in der Schule zu besprechen. Jede Thema oder Frage wird somit von verschiedenen Personen von verschiedenen Seiten betrachtet, was sich als sehr nützlich für die Lösungsfindung erweist. Hier hat wirklich jeder die Möglichkeit zu reden, seine Meinung zu äußern und Lösungen vorzuschlagen. Klar können wir nicht tatsächlich an ALLEM meckern, dann wären wir ja nicht in Jahren fertig. Aber wir sind durchaus in der Lage Themen zu beleuchten, die uns alle angehen.

Zu Beginn haben wir gesammelt, was uns an unserer Schule eigentlich gefällt, um den Blick für Gelungenes zu schärfen. Als erste Arbeitsfelder haben sich dann die Arbeit am sozialen Miteinander, Sauberkeit im und um das Schulhaus und das Chaos beim Pausenverkauf heraus kristallisiert. Die Sache mit dem Pausenverkauf ist gar nicht so einfach, schließlich bricht an dieser Stelle jede Pause das große Chaos aus! Nette Plakate mit Bildern und Regeln beim Verkauf und zukünftig Aufsichten in unmittelbarer Nähe sind nur ein kleiner Einblick in unsere Ideen und Vorschläge. Mal schauen, wie die Veränderungen nächstes Jahr ankommen...

Neugierig geworden? Noch bessere Ideen? - Unsere Gruppe ist für alle Schüler, alle Lehrer und alle Eltern offen! Wir brauchen euch! Es ist nämlich gar nicht so einfach, konkrete Lösungen hier und jetzt zu finden. Wir wollen unsere Schule zu etwas Positivem entwickeln, und dafür braucht es Grips, Phantasie und auch etwas Geduld. Trotzdem macht es wirklich Spaß, die Leute sind nett und man kann gute Ideen in die Tat umsetzen. Also: Kommt zu den Treffen und macht mit oder gebt uns Feedback!

Oliver, Q11
Maria Pangratz


ACHTUNG! Kein Mensabetrieb in der letzten Schulwoche



>> Ticketverkauf für Sommerkonzerte des MGM am 16.&17.7.2019

>> Münchner Schulpreis: Film des MGM auf der Startseite!

>> Dateien vom 9.4.19 zum Informationsabend Vorläuferklassen des zukünftigen Riemer Gymnasiums

>> Handynutzung am MGM



>> Kinder an die Macht!



>> Gewässerexkursion



Simon Wagner, 7. Klasse


>> Beratung/Hilfe bei Problemen
>> Rundschreiben
>> Formulare
>> Schlamperzettel (pdf)



>> Energieerhaltung bei der in elastischen Landung einer Kugel



Wahlunterricht Bewegungskünste 5. Klassen


Schülerpreis 2019 - Die Gewinner stehen fest!


Zwei zweite Plätze des MGM beim englischen Vorlesewettbewerb in Vaterstetten


Optikausstellung der 7en - besuchbar im Rahmen des Physikunterrichts


ZDF-Filmaufnahmen am MGM


Gewinner stehen fest!


Schülerpreis 2019 - Die Nominierten stehen fest!


HOME  |  KONTAKT  |  SITEMAP  |  IMPRESSUM